Sexualtherapie

Die Sexualtherapie richtet sich an Frauen, Männer und Paare jeden Alters und aller sexuellen Ausrichtungen. Die Sexualtherapie und die Paar-Sexualtherapie ist ein persönlicher Lern- und Entwicklungsprozess in der Sexualität. Dies beeinflusst sowohl die eigene Erotik, das eigene sexuelle Lustempfinden, wie auch den Austausch und die Kommunikation mit einem Partner oder einer Partnerin. Die Sexualtherapie richtet sich nach dem Konzept des «Sexocorporel».

Bei diesen Problemen, Fragen oder Anliegen hilft die Sexualtherapie:

  • Erektionsprobleme (Erektile Dysfunktion)
  • Fetisch / Fetische
  • Impotenz
  • Paarsexualität (Aktivitäten / Begehren / Fantasien / Lustlosigkeit / Unlust / Schmerzen / Spiele / Verführung / Fremdgehen)
  • Paraphilien
  • Pornografiesucht (Dranghaftes Verlangen nach Pornografie)
  • Probleme mit dem Orgasmus
  • Probleme mit der erotischen Verführung ihres Partners bzw. ihrer Partnerin
  • Probleme mit der sexuellen Erregung
  • Probleme mit Polyamorie
  • Probleme nach Operationen oder Erkrankungen
  • Scheidenkrampf (Vaginismus)
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie)
  • Schmerzhafte Erektion
  • Sexualität bei Behinderung oder Erkrankung
  • Sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Sexuelle Fantasien
  • Sexuelle Lustlosigkeit / Sexuelle Unlust
  • Sexuelle Unsicherheit
  • Sexuelle Vorlieben / Spiele / Aktivitäten
  • Sexsucht (Dranghaftes Verlangen nach Sexualität)
  • Standortbestimmung, Fragen zur eigener Sexualität
  • Unsicherheit / Fragen betreffend der eigenen Geschlechtsidentität / Geschlechtszugehörigkeit
  • Vermindertes sexuelles Begehren
  • Verzögerter oder ausbleibender Samenerguss
  • Vorzeitiger oder rascher Samenerguss (Vorzeitige Ejakulation / Ejaculatio praecox)

Konditionen:

Das Honorar beträgt:

  • Einzel- oder Paarsitzung, à 60 Minuten: CHF 180.-

Die vereinbarten Termine sind verbindlich. Bei Nichteinhaltung müssen die Termine spätestens 24 Stunden vorher verschoben oder abgesagt werden. Ansonsten werden sie zum vereinbarten Tarif verrechnet. Die Sexualtherapie kann nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Die Sexualtherapien sind vertraulich. Ich unterstehe der beruflichen Schweigepflicht.


Sprachen:

Deutsch, Englisch, Französisch