Paartherapie

Paar- und Liebesbeziehungen sind wichtige Beziehungen im Erwachsenenalter. Sie ermöglichen emotionale Nähe, eine persönliche Entwicklung, sexuelle Intimität und Erotik. Wir suchen in Liebesbeziehungen unter anderem nach Anerkennung, Geborgenheit, Liebe, Offenheit, Sicherheit und Wertschätzung. Für viele ist auch der Kinderwunsch an eine feste Beziehung geknüpft. Paar- und Liebesbeziehungen können auch Krisen und Konflikte hervorbringen. In der Paartherapie und der Paar-Sexualtherapie werden diese Krisen und Konflikte aufgenommen. Die jeweiligen Ziele des Paares werden berücksichtigt, unterschiedliche Vorstellungen thematisiert und in die Lösungsstrategien integriert. Die Paartherapie orientiert sich an systemischen Therapieansätzen und wird in der Paar-Sexualtherapie mit dem Konzept des «Sexocorporel» ergänzt.

Bei folgenden Anliegen und Problemen hilft die Paartherapie oder die Paar-Sexualtherapie:

• Die Kommunikation ist schwierig, wir verstehen uns nicht (mehr)
• Fremdgehen und Aussenbeziehungen
• Lustlosigkeit in der Paarsexualität
• Mangelndes Vertrauen in den Partner, in die Partnerin
• Meine Bedürfnisse werden nicht oder zu wenig vom anderen berücksichtigt
• Porno- oder Sexsucht des Partners/der Partnerin
• Unterschiedliche Auffassung von einer Liebesbeziehung
• Unterschiedliche Vorstellungen von der Häufigkeit der sexuellen Aktivitäten
• Unterschiedliche Vorstellungen von Erotik, Sinnlichkeit und Zärtlichkeit
• Unverständliche oder unvereinbare sexuelle Vorlieben des Partners/der Partnerin


Konditionen:

Das Honorar beträgt:

  • Einzel- oder Paarsitzung, à 60 Minuten: CHF 180.-

Die vereinbarten Termine sind verbindlich. Bei Nichteinhaltung müssen die Termine spätestens 24 Stunden vorher verschoben oder abgesagt werden. Ansonsten werden sie zum vereinbarten Tarif verrechnet. Die Sexualtherapie kann nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Die Paartherapien sind vertraulich. Ich unterstehe der beruflichen Schweigepflicht.